Social icons

SEL SPEAKS UP: INNER VS. OUTER BEAUTY. NOW WHAT'S REALLY MORE IMPORTANT?

10/06/2016


by Selin Mina

Back in the 19th century wealth equaled beauty. Wealth in any way and especially in the 'I have super much to eat' kind of way. To this day we get to look at paintings of naked women and the rolls of fat around their hips. Although barely anyone gets aroused by looking at those women's pale skin and body fat nowadays, back in the days this was the common definition of beauty.

Im 19ten Jahrhundert galt Wohlstand = Schönheit. Wohlstand in jeglicher Form und ganz besonders in der 'Ich habe super viel zu essen' Form. Bis heute dürfen wir Gemälde von vollschlankgen Frauen mit wunderbaren Rettungsringen um den Hüften bewundern. Obwohl die bleiche Haut und das Körperfett dieser Damen heutzutage wohl keinen mehr verführt, galt genau das damals als Schönheitsideal.



Today's beauty ideals actually are far from that. Defining the word 'beauty' most people in the 21st century seemindly think of something between Twiggy's body and Kylie Jenner's lips. Something between starving and faking. Why is it that whoever sets those ridiculous ideals always overdoes it?! A bit thicker than usual. A bit paler than usual. A bit skinnier than usual. A bit tanner than usual.

Tatsächlich sieht das heutige Schönheitsideal wirklich ganz anders aus. Wenn Menschen des 21. Jahrhunderts von Schönheit sprechen, scheinen sie meist irgendwas zwischen Twiggy's Figur und Kylie Jenner's Lippen zu meinen. Irgendwas zwischen Hungerleiden und Aufputschen. Warum muss wer auch immer diese lächerlichen Ideale setzt eigentlich immer so übertreiben?! Ein bisschen dicker als sonst. Ein bisschen blasser. Ein bisschen schlanker. Ein bisschen gebräunter.





Anyways! No matter which trend's currently on the rise there's this one question that always stays in mind: What's more important, inner or outer beauty?

Anyways! Egal welches Ideal auch gerade total im Trend ist, es gibt diese eine Frage, die uns immer beschäftigt: Was ist denn jetzt wichtiger, innere oder äußere Schönheit?




photos: Therubinrose


For most parts those who completely differ from the (current) ideals say 'beauty comes from the inside'. Ad yes, sure that's somehow true but honestly, we've all heard that for the billionth time now and we're sick of it. Well, I am. Outer beauty ideals truly change from time to time but so do inner ones. Just noone ever speaks it out. While loyal women to the NS regime were considered keepers back in 1933 in Germany surely noone would consider that a great feature nowadays. Just as being open-minded and tolerant is considered a great plus these days but would've never overruled great cooking skills in the 1950s. Beauty simply is a matter of personal preferences and the time of course. 

Meistens sind es die, die am weitesten von den (aktuellen) Idealen entfernt sind, die lauthals schreien: "Innere Schönheit zählt!" und jaja ihr habt schon irgendwo Recht, aber mal im Ernst, das haben wir jetzt wirklich schon zum tausendsten Mal gehört und wir haben es satt. Naja, zumindest habe ich es satt. Äußere Schönheitsideale mögen sich laufend verändern, aber das tuen innere auch. Während Frauen, die dem NS-Regime gegenüber besonders loyal waren in Deutschland im Jahre 1933 als wahre Schätze galten, würde sich heutzutage sicherlich kein normaler Mensch mit klarem Verstand mehr eine solche Dame an seiner Seite wünschen. Genauso gilt heute Toleranz und Offenheit als großes Plus, während diese Eigenschaften in den 1950ern aber niemals besondere Kochkünste übertrumpfen hätten können. Schönheit ist einfach eine Frage der persönlichen Präferenzen und natürlich auch vor allem abhängig von der Zeit!



WHAT I'M WEARING 

dress - Na-kd*
shoes - Zara (last year)
bag - Chic Dich




So what truly matters isn't whether beauty comes from the inside or the outside but to keep in mind that noone should try and chase ideals. You don't need to look like Kylie to be beautiful but you also don't need to act like Mother Theresa to be called a beauty. You are good the way you are! Sure, some souls are darker than others but imagine a world where everyone was as nice as the other or where everyone looked the same. Where sould all the diversity go? And most importantly would the societal balance still be obtained if everyone was just the same as everyone else? I doubt it.

Also alles in Allem zählt meiner Meinung nicht, ob Schönheit von Innen oder Außen kommt, sondern dass niemand jemals versucht irgendwelchen Idealen hinterherzurennen. Du musst nicht wie Kylie aussehen um schön zu sein und du musst aber genauso nicht wie Mutter Theresa sein um als eine Schönheit zu gelten. Du bist schön so wie du bist! Naürlich gibt es Seelen, die schwärzer sind als andere aber stellt euch mal eine Welt vor, in der jeder genauso nett oder böse wäre, wie der Andere. Wo würde all die Vielfalt bleiben? Und noch viel wichtiger: Würde das soziale Gleichgewicht erhalten blieben? Ich bezweifle es. 






So however you decide to express your beauty; whether you decide to do make-up tutorials on Yotube or to save the children, keep one thing in mind: 

Also wie auch immer ihr euere Schönheit zum Ausdruck bringen wollt; ob ihr Makeup Tutorials auf Youtube drehen wollt oder vielleicht lieber Kindern in Not helft, vergesst dabei eines nicht:


You don't have to be pretty like them. You can be pretty like you!


Kommentare

  1. Liebe Selin,
    toller Beitrag und genau so tolle Fotos!
    Ich gebe dir total recht. Allem voran München ist leider ein sehr oberflächliches Pflaster, wie ich finde. Es gibt Menschen, die ich unfassbar schön finde - und sobald sie den Mund aufmachen, ist alles dahin!

    Liebe Grüße,
    Katha // www.hirschkind-blog.de

    AntwortenLöschen
  2. Very well said Selin! Ridiculous ideals indeed! Thank you for writing such an inspiring post, it is so refreshing to read!
    Happy Monday babe, stay gorgeous! <3
    Stella
    www.stellaasteria.com

    AntwortenLöschen

Published by Selin Mina. Powered by Blogger.

WHERE I'VE BEEN TO