Social icons

SEL SPEAKS UP: SWIMMING AGAINST THE CURRENT & WHY BULLIES TRY TO BRING US DOWN.

München, Deutschland 10/27/2016

🇺🇸

Everyone who's different from the rest has a hard time in life. If you're thinking my way to where I am standing now was an easy one you're really mistaking. To this day I have to face hater comments and not only from strangers. People who used to be my friends try to bring me down because they don't accept what I am doing. Laughters on the schoolyard, mean facebook entries that were referring to me and the usual gossip behind my back were what I had to deal with on a daily basis for year and years. Not everyone liked what I building up for myself and they especially hated that there were even people (my followers) who were interested in my life.

I never really talk about it because I just don't want to give that negativity such a big space in my life. And I guess that is why some think everything has come to me so easily and that I never had to face any problems. "When did she even have a hard time at anyting?". Somewhere in the middle of an interview about blogging and influencers I was asked how I handled hater comments. "Well, most of them are quite superficial, so I ignore them. Only people who are jealous or bored say something like 'You're ugly.' or 'I hate you.' so that doesn't really bother me." I replied. The athmosphere was wuite light-hearted and bright at that moment. Then she continued to ask: "But did you ever receive really hurtful comments that made you lose distressed you?". I answered: "Well, as I said I don't really care about those superficial comments from strangers but what's truly upsetting is when you receive hateful comments from people that used to know you or used to be your friends or lovers. When they tell you: 'I think what you're doing is shit. Who do you think you are?'. Those are a bit harder to handle. But still even here my strategy is ignorance, I mean those people won't change just because you get angry or upset. In opposite they will continue and things will get even worse.".

I suddenly noticed how her big smile changed into a serious and stern look on her face. When we made a break she came back to me on the hater thing. "Wow, it really shocked me that you had to go threw this. I didn't think you would have. That's horrible when people you know are being so mean to you!" she commented. Yes, it indeed is mean and horrible.  But fortunatelly my own will to persue my dreams always gave me the power to ignore them. To carry a smile no matter what. But not everyone can be the bigger one (without trying to commend myself).

Some day a girl - also an influencer - wrote me a message saying there was this group of girls who bullied her all the time because of what she was doing. She told me she didn't know how to handle this situation and was thinking about deleting all her social media channels. And of course she also phrased the question why they were even trying to bring her down.

Why are some people blocking other people's way? Why are they trying to keep you from your success?




When she wrote me I first thought: "Oh please, I know people who don't even want to call it quits after bullying me for 2 years." but I was proud that she came to me to ask me for advice. So I gave this thing another thought trying to find an answer that best expressed what I was thinking. After asking myself these questions for a while there was only one logical and right answer I found: Personal dissatisfaction. So I told her to give a fuck about what they said. (Excuse my language)

Because those who are so rude to others are simple those who are unhappy themselves. They try to pull you down on your shoulders so that they get further up themselves.

A pimple on your forehead, the jeans that doesn't fit you anymore or even the haircut gone bad are all reasons for self-doubt that I can somehow tolerate but not the hatred of other people! Because NOONE has the right to give you the feeling you're not good or good enough. NOONE.



Just because they don't follow you doesn't mean they don't follow you.

So to portray the picture perfect life of all the internet celebs a bit more realistic: Everyone of those people is someone who starts something unconventional and is thereby swimming agianst the current. And yes, swimming against the current ist hard! But if you know where you want to go you won't let that keep you from getting there. I know there will always be people who hate what I am doing but hey, those people are probably also the first one's reading this text right now so thanks a lot for your clicks! 

Don't let anyone take away your joy about something and never give up yourself trying to please someone else. Always keep this in mind: "If nobody hates you, you're doing something wrong."


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
🇩🇪
Wer anders als der 'Durchschnitt' ist, hat es nicht immer leicht. Wenn ihr denkt, mein Weg dahin, wo ich heute bin, war leicht, dann täuscht ihr euch gewaltig. Bis heute muss ich hasserfüllte Kommentare wegstecken. Und das nicht etwa von Fremden, sondern vielmehr von ehemaligen Freunden und Bekannten. Lautes Lachen auf dem Schulhof, an mich gerichtete Facebook Beiträge und das übliche Geläster hinter meinem Rücken waren jahrelang auf dem Programm. Nicht jedem hat es gefallen, dass ich mich so auslebte und damit im Internet sogar viele Anhänger fand.

Selten spreche ich darüber, weil ich dieser Negativität in meinem Leben keinen so großen Raum geben will. Das ist mit Sicherhiet auch der Grund, warum viele denken, mir wäre alles einfach zugeflogen und ich hätte es eh nie schwer gehabt. 'Was hat sie schon für Probleme?'. Irgendwann im Laufe eines Interviews zum Thema Bloggen und Influencer wurde ich gefragt: "Wie gehst du mir Hater-Kommentaren um?". "Ich versuche Hater-Kommentare weitestgehend zu ignorieren, weil ich mich nur selbst damit runterziehe, wenn ich mich auf Diskussionen einlasse. Oberflächliche Kommentare wie 'Du bist hässlich.' oder 'Du bist scheiße.' jucken mich sowieso nicht, denn solche Menschen schreiben das nur aus Neid oder Langeweile." antwortete ich. Die Stimmung war zu diesem Zeitpunkt ziemlich heiter. Es ging weiter: "Aber hast du schon mal wirklich schlimme Kommenrate bekommen, die dir zu schaffen gemacht haben?". "Naja, wie gesagt, oberflächliche Kommentare können mich garnicht so angreifen und verletzen. Was trauriger ist, ist wenn dich Leute aus deinem Umfeld, deinem früheren Freundeskreis oder gar Verflossene plötzlich beleidigen. Wenn die zu dir sagen: 'Was du machst finde ich scheiße. Was denkst du eigentlich, wer du bist?!'. Das ist enttäuschend und macht es einem schon schwerer die Fassung zu bewahren. Aber auch in diesem Fall denke ich, dass die beste Strategie Ignoranz ist. Diese Menschen werden sich schließlich nicht ändern, wenn ich mich aufrege. Im Gegenteil, sie werden nur so weitermachen oder es verschlimmert sich." meinte ich. 

Plötzlich merkte ich, wie das breite Lachen meines Gegenüber in eine ernste Miene überging. In einer Pause hieß es dann: "Krass, dass du sowas erleben musstest. Das dachte ich garnicht, ist ja schrecklich, wenn Leute, die man persönlich kennt so boshaft werden.". Ja, das ist es. Aber mein eiserner Wille, meine Träume umzusetzen, hat mir zum Glück immer wieder die Kraft gegeben, mit einem Lächeln da drüber zu stehen.  Aber das ist leider nicht bei jedem in dieser Situation der Fall (ohne mich selbst loben zu wollen). 

Irgendwann habe ich von einem Mädchen - ebenfalls eine Influencerin - eine Nachricht bekommen, in der sie mir erzähle, dass es eine Gruppe Mädchen gäbe, die immer wieder über sie herziehen würden. Sie meinte sie würde schon überlegen, all ihre Accounts zu löschen und aufzuhören, weil sie nicht wüsste, wie sie mit diesem Hass gegen sie umgehen solle. Und da kam natürlich wieder die Frage auf, warum Menschen so etwas überhaupt tun. Warum sie wollen, dass Andere an ihren Beleidigungen zerbrechen und all ihre Träume aufgeben, nur um weiteren Hänseleien aus dem Weg gehen zu können.

Warum stellen sich manche Menschen Anderen in den Weg? Warum wollen sie uns vom Erfolg abhalten?



beautiful sweater & shopper by Desigual (shop here)*

Als sie mir schrieb dachte ich im ersten Moment schmunzelnd: "Ich kenne Leute, die nach 2 Jahren immer noch nicht aufhören wollen. Pleaaase.", aber ich war auch stolz, dass sie auf mich zukam, um nach Rat zu fragen. Und dann überlegte ich, was ich am besten antworten sollte. Natürlich hatte ich mir auch selbst schon die obigen Fragen gstellt und war nach reichlicher Überlegung zu der einzig richtigen und logsichen Erklärung gekommen: Eigene Unzufriedenheit. Also sagte ich ihr sie solle einen Scheiß darauf geben (entschuldigt die Ausdrucksweise), was irgendwer sagt.

Denn wer so böse ist, ist mit seinem eigenen Leben unglücklich und zieht dich nur an deinen Schultern nach unten, um selber weiter nach oben zu kommen.

Ein Pickel auf der Stirn, die Hose die zu klein geworden ist oder den Friseurunfall lasse ich sogar noch als Auslöser für Selbstzweifel durchgehen, aber mit Sicherheit nicht der Hass anderer Menschen! Denn NIEMAND hat das Recht, dir das Gefühl zu geben, nicht gut oder gut genug zu sein. NIEMAND.





Just because they don't follow you, doesn't mean they don't follow you.

Also um mal eine Prise Relität in die Social Media Scheinwelt zu bringen: All die 'Internetstars und -sternchen' sind Menschen, die etwas unkonventionelles starten und damit gegen den strom schwimmen. Und ja, gegen den Strom schwimme ist nicht nur wortwörtlich, sondern auch im übertragenen Sinne anstrengend. Wenn man aber weiß, wo man hin will, nimmt man diese Anstrengung gerne in Kauf, um ans Ziel zu gelangen. Ich weiß, es wird immer Menschen geben, denen das was ich tue, ein Dorn im Auge ist, aber genau diese Leute lesen sich höchstwahrscheinlich in diesem Moment auch meinen Text durch, also danke für euere Klicks! 

Lasst euch niemals von jemandem den Spaß an etws verderben und verbiegt euch nicht, um jemandem zu gefallen, denn wie heißt es so schön: "Wenn dich niemand hasst, machst du etwas falsch."

photos shot by Therubinrose / edited by me

Kommentare

  1. Oh ich kann das absolut nachvollziehen. Solche Kommentare von ex freunden und bekannten hab ich auch shcon zu hören bekommen und sowas tut immer 100x mehr weh als ein einfaches "dein Outfit sieht scheiße aus" von Fremden. Aber hey, nur Neider kommentieren sowas und das zeigt doch nur, dass du auf dem Richtigen Weg bist. YOU GO GIRL!

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar! Deine ermutigenden Worte haben mich wirklich gefreut, liebe Kerstin :)
      xx

      Löschen
  2. Hey :)
    Sehr sehr toller Herbstlook, steht dir echt ausgezeichnet! :)

    Viele Grüße aus Berlin
    André | http://www.tommeezjerry.com

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich kenne das soo gut, man könnte auch sagen Story of my Life! Toller Artikel!

    AntwortenLöschen
  4. Ein wirklich toller und sehr wahrer Post, ich kenne dieses Thema nur zu gut...

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine lieben Worte, Jimena :) heads up!

      Löschen
  5. Ich finde deinen Beitrag wirklich super gut geschrieben und es ist toll das du auch darüber redest, denn vielen Bloggern geht es sicherlich ähnlich. Ich finde es immer sehr traurig wenn Leute sowas machen und ich selbst kann überhaupt nicht nachvollziehen wieso man sowas tut. Trotzdem denke ich ganz ähnlich wie du, denn die Leute die sowas machen, tun das meistens nur aus Neid. Das wichtigste ist bei sich nie von seinem Weg abbringen zu lassen, denn irgendwann gucken die Leute blöd wenn man etwas geschafft hat was sie niemals erreichen können :)

    Liebe Grüße :)
    Measlychocolate by Patty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar zu dem Thema! Freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt :) Da hast du vollkommen Recht, man sollte sich nicht unterkriegen lassen, denn am Ende zählt, was man selbst aus seinem Leben macht! xx

      Löschen

Published by Selin Mina. Powered by Blogger.

WHERE I'VE BEEN TO