Social icons

SEL SPEAKS UP: ARE ALL PRETTY WOMEN DUMB?

1/13/2017

🇺🇸

Not only the sayings "A handsome man is not yours only." and "Beauty knows no pain." are very well known; The quite unflattering comment "Pretty girls are pretty dumb." is a very common sterotype, too. 

So this probably is what men will be saying to each other: "Yeah, she's hot but I'm sure she has no brains." or "Well you gotta know what you want: A smart girl or one that's just good-looking.". Women who take care of take nails, hair and make-up and decide not to attend a meeting with a jute bag and messed up shoes but prefer to look put together simply are superficial and dumb as hell. I mean someone who puts so much time and effort in their looks just can't have the time to take care of anything but their next appointment at the hair salon. Or can they?

Ever since I can remember this clichée has been one that's always been around me having a race with "All kids with migrant background are criminals." and "All Persian women had a nose job." trying to finally get to me. But I'm drawing a line know and will finally confront one of the most ridiculous sayings of the modern age. 

Don't get me wrong, I really don't want to portrait myself as the ultimate beauty, because - when we're already talking about sayings - we all know, that beauty is in the eye of the beholder. I am aware of the fact that I might be the embodyment of perfection to some and that on the other hand others might find meatloaf visually more appealing than me. But that's how it is with everyone and that's actually a good thing, too. Just imagine everyone found the same kind of person pretty, what would all the other people do? So what I am talking about is my passion for fashion, the good things in life, for some maybe even 'luxury' and the fact that I do care a lot about my appearance and such  things as my hair and manicure. I for example started plugging my Persian eyebrows at a very young age and probably around the same time developed my love for matching outfits and neat nails. To be exact it all started when I was 12 and got inspired by my former private tutor. She probably doesn't even know I think of her in this way but I am pretty sure she will recognize herself at this point if she ever reads it. However she was one of these girls that were just so put together and seemingly perfect.  Not only was she such a lovely person but she also never wore the same thing twice and every one of her outfits was matching from head to toe and she always had perfectly manicured hands. But apart from that she was an A-student in school and even her math notebook was "on fleek" as you'd say nowadays. A beautiful woman with brains.

And that was what I also always wanted to be.  Not having to miss any of the beautiful things in life and still being an achiever. But not everyone seemed to get that principal. Class mates, teachers and yes, even my very own family just couldn't help but make some snappy comments here and there. Unfortunately I had to find out that one or the other teacher desperately felt the need to give me some bad grades right before my finals because they simply assumed (not having my As in mind) that my priorities in life were far from a historical seminar anyways. But hey, that's okay, at least I got my dream shoes for half price off!

I don't even want to get started on my class-mates but maybe it's enough to say that even some of my fellow students at university seemingly think I am absolutely incompetent and nothing more than a cute doll when they say something like: "That's as important as the Zara sale is to you!" or "So you're just gonna take this part, do you understand or should I explain it to you one more time?". That there is a certain numerus clausus to even get in and that some kind of general knowledge and competence is crucial for our course of study must have been forgotten at this point. But hey, watch me!

Oh and there's this Persian saying: "But is she also as beautiful in mind." which basically means "Yes, yes she's pretty but is she intelligent enough our do we have to get her engaged with some rich guy?".  But no worries, aunties, I won't take that personally since we haven't had fundamental discussions about capitalism and the pact between Faust and the devil yet. How could you know.

By all means I don't want to act all insulted by mentioning all of my experiences here but I want to open the eyes of those of you who still believe in this stupid saying and are sure that all pretty women have the IQ of a slice of bread because that's just not true. Think of Natalie Portman and Lisa Kudrow for example - two beautiful acresses who happen to have a degree in Psychologie and Biology. If that's not something to be proud of! And apart from that you also don't automatically assume that a handsome man is dumb. Us women we wait and see what he has to offer and if he actually happens to be rather unintelligent then we say: "Oh it's such a shame, he is so good-looking but I realized he has no brains at all." but we don't make assumptions beforehand! Also noone automatically assumes that on the other hand rather well... not so pretty people must be geniuses!? So if you still support this opinion than not only are you the "dumb" one but also very sexist. And it doesn't even matter if you  yourself are a woman or a man saying something like that.

So please world, stop making assumptions about us women who we care about our looks! Better worship us, just like I did it with my tutor.  Because giving a firm handshake with a proper manicure, not only being prepared in Uni but also standing there with your cutest pair of shoes and pulling of an amazing make-up look at work deserves a lot of respect! Because we who do this put in even more effort than the average woman and should thereby in no way be sentenced in any form or way. We are intelligent women with a gorgeous outfit and that is freaking amazing! 



🇩🇪

Nicht nur die Aussagen "Ein schöner Mann gehört dir nie allein." und "Wer schön sein will, muss leiden" liegen in aller Munde; Auch der unschmeichelnde Kommentar "Schöne Frauen sind dumm." ,ist ganz vorn dabei bei den bekanntesten Redewendungen im Bezug auf Schönheit. 

So heißt es dann in der Männerrunde: "Ja, sie ist schon echt hübsch, aber die hat doch bestimmt nichts im Kopf." oder "Naja, du musst schon wissen was du willst: Eine die was drauf hat oder eine die nur gut aussieht.". Frauen, die stets gepflegte Nägel haben, Körperpflege hochschreiben und nicht etwa mit dem Jute-Beutel und Schuhen mit abgetretenem Absatz im Meeting sitzen, haben eben einfach nichts im Kopf und sind oberflächlich. Denn wer so viel Zeit mit seinem Äußeren verbringt, kann sich ja unmöglich noch um andere Dinge im Leben sorgen, als den Friseurtermin. Oder doch? 

Seitdem ich denken kann, ist mir dieses Klischee dicht auf den Fersen und rennt mit "Kinder mit Migrationshintergrund werden alle kriminell." und "Alle Perserinnen haben gemachte Nasen." praktisch um die Wette, um mich irgendwann noch einzuholen. Aber jetzt ist Schluss damit! Ein für alle Mal räume ich mit einem der wohl dämlichsten Klischees auf und konfrontiere es mit meiner Meinung. 

Versteht mich nicht falsch, ich möchte mich selbst nicht als ultimative Schönheit darstellen, denn - wo wir schon bei Redewendungen sind - liegt ja Schönheit bekanntermaßen im Auge des Betrachters. Mir ist bewusst, dass ich für manche die Verkörperung von Perfektion darstelle und wieder andere einen Mettigel optisch ansprechender finden als mich, aber so ist das ja schließlich bei jedem Menschen. Was mir gefällt, kannst du ganz schrecklich finden und das ist gut so, sonst würde sich ja schließlich jeder nur auf eine Sorte Mensch stürzen! Wovon ich also spreche ist meine Leidenschaft für Mode, schöne Dinge, für manche vielleicht sogar "Luxus" und die Tatsache, dass Nägel, Haare und Make-Up bei mir einen sehr hohen Stellenwert genießen. Früh begann ich damit, meine persischen Augenbrauen in Form zu bringen und ebenso früh fing ich an einige Zeit in meine Maniküre und die Auswahl meiner Outfits zu stecken. Um genau zu sein wurde ich mit ca. Zwölf Jahren von meiner damaligen Nachhilfelehrerin inspiriert. Sie weiß bestimmt nicht, dass ich so von ihr denke, aber dennoch wird sie sich an dieser Stelle bestimmt wiedererkennen, falls sie das hier überhaupt lesen sollte. Sie war (und ist bestimmt immer noch) eine dieser Frauen, die irgendwie alles perfekt auf die Reihe bekamen. Unglaublich warmherzig, jedes Mal ein neues Outfit, das von unten bis oben stimmig war und wunderbar gepflegte Hände. Aber nicht nur das, sondern daneben war sie auch noch eine Einser-Schülerin und sogar ihr Mathe-Block war jedes Mal absolut "on fleek", wie man heute sagen würde. Eine schöne Frau also, die sehr wohl etwas im Köpfchen hat.

Und das wollte auch ich immer schon sein. Nicht auf meine schönen Dinge verzichten müssen und "trotzdem" etwas großartiges im Leben schaffen, weder das eine, noch das andere missen. Doch das hat mir nicht immer jeder so ganz abgekauft. Mitschüler, Lehrer, ja sogar die eigene Familie konnte sich den ein oder anderen bissigen Kommentar diesbezüglich nicht verkneifen. Traurigerweise musste ich noch kurz vor meiner Abiturprüfung erfahren, dass der ein oder andere Lehrer (meinen Einser-Schnitt nicht im Hinterkopf habend) mich wohl für nicht mehr als ein "Püppchen" hielt und mir so aus der reinen Annahme, meine Prioritäten würden im Leben sowieso wo anders als in einem geschichtlichen Seminar liegen, einfach mal noch schnell eine schlechte Note reingedrückte. Aber hey, ist ja okay, dafür habe ich meine Traumschuhe im Sale ergattert! 

Von meinen Mitschülern will ich garnicht erst anfangen, aber ich denke es genügt, zu erwähnen, dass mich auch einige meiner jetzigen Kommilitonen scheinbar für absolut inkompetent halten: "Das ist so wichtig, wie für dich der Zara Sale oder so.", "Also du machst jetzt einfach das, kriegst du das hin oder soll ich es nochmal für dich erklären?" heißt es dann. Dass für den Studiengang eine bestimmte Abiturnote und eine gewisse Grundkompetenz unabdingbar ist, wird dann mal für einen Moment vergessen (Vielleicht hat sie sich eingeklagt oder hochgeschlafen??). Aber hey, just watch me! 

Und dann wäre da noch die wunderbare persische Redewendung: "Aber ist sie auch so schön im Kopf?", was im Prinzip heißen soll, wie: "Ist sie intelligent oder muss man sie mit einem Reichen verheiraten?". No worries, liebe Tanten, ich nehme es euch nicht übel, schließlich haben wir noch keine Grundsatzdiskussion über Kapitalismus und den Pakt zwischen Faust und Mephisto geführt. Kann man ja voher nicht wissen. 

Damit möchte ich keineswegs die beleidigte Leberwurst spielen, oder allen, die mich bisher dezent verurteilt haben eins reinwürgen, aber ich möchte jedem der so denkt die Augen öffnen und ein für alle Mal in die Welt hinausschreien, dass nicht jede schöne Frau dumm ist! Man nehme zum Beispiel Natalie Portman oder Lisa Kudrow - zwei wunderschöne Schauspielerinnen, die nur mal so nebenbei auch noch einen Abschluss in Psychologie bzw. Biologie haben. Wenn das mal keine Leistung ist? Und abgesehen davon, sagt man auch nicht ständig von Vornherein ein schöner Mann sei dumm. Nein, man wartet was da noch kommt und wenn er sich tatsächlich als unintelligent entpuppt, dann heißt es erst: "Ja er sieht super aus, aber leider habe ich gemerkt, dass er garnichts im Kopf hat.". Oder genauso nimmt man nicht automatisch an, dass naja... weniger attraktive Menschen auf jeden Fall Genies sein müssen!? Wenn ihr also Verfechter dieser Meinung über Frauen seid und jeder schönen Frau erst mal voreingenommen und absolut abwertend entgegentretet, dann seid ihr nicht nur selbst die "Dummen", sondern leider auch Sexisten. Und da ist es ganz egal ob ihr selbst eine Frau oder ein Mann seid. 

Also Welt, hör auf mit den Sterotypen über schöne Menschen und vor allem uns Frauen und huldigt uns lieber, so wie ich es damals mit meiner Nachhilfelehrerin getan habe. Denn ein ordentlicher Händedruck mit einer perfekten Maniküre, nicht nur vorbereitet, sondern auch mit einem echt süßen Paar Schuhe in der Uni zu stehen oder etwa mit einem tollen Make-Up in die Arbeit zu kommen, hat jede Menge Respekt verdient. Denn das ist nun mal eine doppelte Leistung, die wir hier bringen und beim besten Willen, nichts das negativ verurteilt werden sollte. Wir sind intelligente Frauen, mit einem umwerfenden Outfit und das ist verdammt nochmal gut so!

Kommentare

  1. ach ich weiß was du das sagst :) ich glaube aber damit muss man leben - zu mir hat letzten auch wer gesagt du musst eh nichts tun du kannst eh alles weglächeln haha war vielleicht nicht so gemeint aber es kommt halt schon sehr oft so rüber nur weil man blond u hübsch ist bzw modisch angezogen, dass man nichts im kopf hat ...
    ich hab Rechnungswesen und Controlling auf einer FH studiert.... ich könnte darüber ein ganzes buch schreiben :)

    glg katy

    www.lakatyfox.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katy, Danke für deinen Kommentar! Ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass da der ein oder andere dumme Spruch kommt. Echt schade, aber du hast Recht, das wird sich wohl nicht ändern! Dafür kann man ihnen ja dann erst Recht das Gegenteil beweisen ;) :)
      xx

      Löschen
  2. Liebe Selina,

    Ein wichtiges Thema was Du da ansprichst. Ich stimme Dir zu, dass die Leute immer mehr mit Stereotypen um sich werfen und es viel um Äußerlichkeiten geht. Viele beneiden wohl Menschen, die Naturschönheiten sind und suchen sich dann einfach Gründe, wie sie sie trotzdem schlecht finden können. Naja muss man nicht haben sowas.

    Hab ein schönes Wochenende,
    Birte
    http://show-me-your-closet.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar, Birte! Ich gebe dir vollkommen Recht.
      Ganz liebe Grüße,
      Selin

      Löschen
  3. Liebe Selina,
    der Post ist wirklich super toll geworden. ich bin absolut begeistert von deinen wahren Worten. ich kämpfe auch schon seit Jahren mit dem dummen Blondinen Klischee... und dann noch Fashopnbloggerin? Ja die hat bestimmt nichts drauf. Tja so ist es aber nicht, wir können einiges ;)
    Das werden die anderen schon noch sehen :P
    Liebste Grüße
    Sassi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sasse! Freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt :) Ja, stimmt die Blondinen Klischees! Da gebe ich dir Recht!
      xx

      Löschen
  4. Loving the knee high boots and pop of color with the purse. Great style lady!

    ❤︎
    Dakota D.
    http://fannypacksandvisors.com
    Instagram/Snapchat/Twitter: @missdsquared413

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Selina,

    Das ist ein klasse Artikel, wie immer!! Und ich Entschuldige mich mal in Namen meiner männlichen Artgenossen, welche den Intellekt von Frauen aufgrund von Äußerlichkeiten bzw. altertümlichen Denken in Stereotypen vorverurteilen. Intellekt hat wahrlich nichts mit dem Aussehen oder ob man sich modisch kleidet zu tun. Du hast ja schon viele berühmte Frauen genannt, die das Gegenteil beweisen. Aber da braucht man gar nicht weit bei irgendwelchen berühmten Persönlichkeiten zu suchen. Denn Du selber beweist den Menschen mit solchen Schubladendenken das Gegenteil. Du bist wunderschön, immer stylish unterwegs und deine Artikel sprühen gerade so vor Intellekt. In dieser patriarchalischen geprägten Gesellschaft mögen manchen hübsche, starke, unabhängige und intelligente Frauen fürchten aber ich finde es „verdammt nochmal gut so“! 

    Liebste Grüße
    Marcel
    http://marsilicious.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Marcel, das hast du so lieb gesagt, ich weiß garnicht was ich sagen soll! Vielen lieben Dank für deine aufrichtigen und lieben Worte! Freut mich wirklich sehr, dass dir der Artikel und generell auch meine Beiträge so gut gefallen. :) Fühl dich gedrückt!
      Ganz liebe Grüße, Selin.

      Löschen

Published by Selin Mina. Powered by Blogger.

WHERE I'VE BEEN TO